Die Gesellschaft

Die Achenseeschiffahrt kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Im ausgehenden 19. Jhdt. wurde der Betrieb der Personenschifffahrt am Achensee, dem größten See Tirols, aufgenommen.

Die Eröffnung der Dampfschifffahrt auf dem Achensee erfolgte durch den Prälaten des Benediktinerklosters Fiecht, Albert Wildauer, der das erste Dampfschiff im Juni 1887 auf den Namen St. Josef taufte.

Im Jahr 1919 wurden der Achensee und die Schifffahrt von der Stadt Innsbruck übernommen. Mit der Gründung der TIWAG - Tiroler Wasserkraftwerke AG im Jahr 1924 wurde die Schifffahrt von der Stadt Innsbruck in die neue Gesellschaft eingebracht.

Der Schifffahrtsbetrieb wurde bis zum Jahr 1995 als Teilbetrieb der TIWAG geführt und aus Anlass der Anschaffung des Motorschiffes Tirol in eine 100%ige Tochtergesellschaft der TIWAG ausgegliedert. 

Die Achenseeschiffahrt-GesmbH betreibt die Schifffahrt am Achensee. Weiters bewirtschaftet die Achenseeschiffahrt das Gasthaus Gaisalm, welches am westlichen Ufer des Achensees am Wanderweg zwischen Pertisau und Achenkirch liegt, sowie die Kioske an den Schiffsanlegestellen Seespitz und Achenseehof.

Unser Anliegen ist es, unsere Gäste aus Nah und Fern mit unseren nautischen und gastronomischen Angeboten zufriedenzustellen und ihre Erwartungen zu erfüllen. Ein engagiertes Team bemüht sich sowohl an Bord als auch in den gastronomischen Stätten um Ihr Wohlbefinden.

Wir freuen uns, Sie als unsere Gäste begrüßen zu dürfen.


Ihr

Martin Kirchebner
Geschäftsführer

mit der besinnlichen Langsamkeit der Schiffe

entspannt genießen auf dem schönsten Schiff der Achenseeflotte!

Barrierefreiheit

Mit der ÖBB zum Achensee